Posaunenchor Blankenburg

Choräle, Intraden, Festmusiken, neue geistliche Lieder, Volklieder, Gospels und Spirituals, Songs von den Beatles, Evergreens und alles was Spaß macht.

Aus dem Programm des Landesposaunenfestes vom 26.-28.6. in Seesen

Der Blankenburger Posaunenchor der Evangelischen Kirchgemeinde Blankenburg wurde 1936 gegründet. Seit 1986 wird er von Kantor Jürgen Opfermann geleitet, der in den 90er Jahren begann, junge Leute für ein Blasinstrument zu begeistern. Seit 2000 kamen regelmäßig ehemalige Bläser dazu, die in ihrer Jugend mal Trompete oder Posaune gelernt hatten. So hat sich der Posaunenchor ständig vergrößert und ist zu einer soliden Gruppe zusammen gewachsen. Heute spielen 18 Bläserinnen und Bläser von 15 bis über 70 Jahren. Eine Jungbläsergruppe von 6 Bläserinnen und Bläsern kommen noch dazu. Mittlerweile gibt es im Jahr über 50 Bläsereinsätze, vom Festgottesdienst, Bläserkonzert, Ständchen zu Geburtstagen, Open-Air-Auftritte zu Gottesdiensten im Grünen (Georgenhof, Kloster Michaelstein, Pfarrgarten Timmenrode, Wurmberg etc.) bis zum Blasen auf dem Blankenburger oder anderen Weihnachtsmärkten. Auch die eine oder andere Beerdigung wird musikalisch gestaltet. Viele Veranstaltungen der Stadt wurden musikalisch umrahmt, so zum Gedenken der Zerstörung von Blankenburg 1945 oder regelmäßig seit Jahren zum Volkstrauertag am Denkmal der gefallenen Soldaten der Weltkriege. Auch auf dem Blankenburger Schloss wurde oft Turmblasen veranstaltet vom obersten Balkon in den Innenhof hinein. Die Literatur umfasst alles, was es für Bläser gibt: Choräle, Intraden, Festmusiken, neue geistliche Lieder, Volklieder, Gospels und Spirituals, Songs von den Beatles, Evergreens und alles was Spaß macht. Auch im Posaunenchor sind Bläser und Bläserinnen aus der katholischen Gemeinde. So werden alljährlich am Osterfeuer auf dem Kirchhof der katholischen St. Josefsgemeinde Osterchoräle und Volkslieder geblasen. Besondere Ereignisse sind die Posaunenfeste der Braunschweigischen Landeskirche, die alle 2 bis 3 Jahre an wechselnden Orten stattfinden. Da blasen dann ca. 500 Bläser zusammen. 1994 war das Posaunenfest schon einmal in Blankenburg. Die Serenade fand damals im Barockgarten am kleinen Schloss statt und die Festmusik in der Halle am Sportforum. 2008 waren einige Bläser des Blankenburger Posaunenchores bei dem Bundesposaunenfest in Leipzig dabei, wo im Zentralstadion mit über 16000 Bläsern sogar der Eintrag ins Guinnes Buch der Rekorde geschafft wurde.

posaunenchor_blkbg