Über die Fête

Fête de la musique in Blankenburg (Harz)

Es war schon beeindruckend: Beim allerersten Mal „Fête“ in Blankenburg – 2014 im Kloster Michaelstein – erlebten gut 1.000 Gäste eine bunte Mischung handgemachter Musik, vom Vokalensemble über den örtlichen Posaunenchor, von der Projekt-Rockband über Weltmusikensembles, vom Kammerorchester bis zum Crossover-Projekt mit Michel Godard, Artist in residence 2014 im Kloster Michaelstein. Ein besonderer Höhepunkt war das Programm mit Bastien Lukas, vermittelt und ermöglicht durch das Institut français: Die Chansons – in Verbindung mit einer dezenten Illumiation – begeisterten das Publikum.

Diese Fête machte Lust und Mut auf mehr: So veranstalteten 2015 der Städtische Kurbetrieb Blankenburg und die Musikakademie in Michaelstein die Fête gemeinsam – diesmal mitten in der historischen Innenstadt von Blankenburg. Gastronomen und auch die Kirchengemeinde halten mit und ein vielfarbiges Programm erklang an diesem sommerlichen Junisonntag: Akustikgruppen, Gemischte Chöre, Bläserensembles. Natürlich durften auch original französiche Klänge nicht fehlen: Mélinée. Dank der Unterstützung durch das Institut francais Sachsen-Anhalt und die Staatskanzlei Sachsen-Anhalt konnte dies Trio auftreten. Die Altstadt von Blankenburg bot viele lauschige Orte und Plätze für einen musikalischen Sommeranfang. Dazu zählen der Marktplatz, aber auch die Barocken Gärten, in denen die Fête am Abend mit einem Finale ausklang: (Fast) alle Musikerinnen und Musiker des Tages sangen und spielten einige Titel gemeinsam – und mit dem Publikum.

Auf den Geschmack gekommen? Dann entweder mitmachen (und jetzt hier anmelden) oder als Zuhörer am 21. Juni nach Blankenburg kommen!

Wir freuen uns darauf!

Städtischer Kurbetrieb Blankenburg (Harz)
und
Musikakademie Sachsen-Anhalt im Kloster Michaelstein